Stadtwerke warnen vor betrügerischen Haustürgeschäften

Mindestens eine Betrügerin ist aktuell in Neustrelitz unterwegs und versucht mit dem Namen der Stadtwerke Stromlieferverträge abzuschließen. Im Kundenzentrum der Stadtwerke in der Neustrelitzer Wilhelm-Stolte-Straße sind am Donnerstag gleich mehrere Anrufe aufgelaufen, in denen verunsicherte Bürger von den versuchten Haustürgeschäften berichten.

Danach soll die Frau mit ausländischem Akzent um 30 Prozent gesenkte Strompreise angeboten haben. Schwerpunkt der Betrugsversuche scheint der Stadtteil Kiefernheide zu sein, und hier vorrangig die Ernst-Moritz-Arndt-Straße.

In diesem Zusammenhang weisen die Stadtwerke darauf hin, dass sie grundsätzlich weder an der Haustür, noch am Telefon Lieferverträge abschließen. Die Kunden würden grundsätzlich schriftlich über Tarifanpassungen informiert. Lediglich die Zähler-Ableser kämen ins Haus, könnten sich aber ordnungsgemäß ausweisen.

[News]