gelbes Layout rotes Layout blaues Layout (standard) grünes Layout
   
   

Presse

Wir bauen für Sie ein Netz der Generationen

Was Sie über das Glasfasernetz der Stadtwerke Neustrelitz wissen sollten...

Die Stadtwerke Neustrelitz haben in diesem Jahr mit dem Bau eines zukunfts- und hochleistungsfähigen Breitband-Glasfasernetzes in Neustrelitz begonnen. Sie werden es in Bereichen wie Telefonie, Internet, Digital-TV oder Smart Home auch betreiben. Das Glasfasernetz wird bis ins Haus und die Firma (FTTH) zu den jeweiligen Nutzern geführt.

Weiterlesen...

EEG-Novelle bereitet Chef der Stadtwerke keine Sorgen

Weg der erneuerbaren Energien wird unbeirrt weiter beschritten 

Die Stadtwerke Neustrelitz sehen keinen Grund, den Weg der erneuerbaren Energien zu verlassen. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat die kürzliche Novellierung des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) durch den Bundestag heftig kritisiert. Hingegen sieht  Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Schmetzke die veränderte Gesetzeslage auch als Chance. „Sie ist bei allen Nachteilen Ansporn, treibt uns als Wirtschaftsunternehmen voran, indem sie uns zwingt, nach neuen Geschäftsmodellen jenseits von Ausschreibungsverfahren zu suchen.“

Weiterlesen...

Versorgung mit Elektrizität und Gas im Umland

Bekanntmachung der Stadtwerke Neustrelitz GmbH über die Produkte für die Versorgung mit Elektrizität in Niederspannung und mit Gas im Umland

 

Hier geht es zu den Strompreisen           Hier geht es zu den Gaspreisen

Minister stärkt erdgas mobil M-V den Rücken

Christian Pegel spricht im Leea über Energiewende im Verkehr 

Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel (SPD) hat den Landesinitiativkreis erdgas mobil M-V ermuntert, in seinen Anstrengungen für mehr Erdgasmobilität im Land nicht nachzulassen und zugleich das bisherige Wirken seit Gründung des Zusammenschlusses im Jahr 2003 gewürdigt. Bei einem Workshop unter dem Motto „Energiewende im Verkehr in Mecklenburg-Vorpommern – Erdgas und Bioerdgas als Kraftstoff in den Kommunen“ in Neustrelitz, zu dem der Politiker mit eingeladen hatte, regte er zugleich an, Erdgasmobilität und Elektromobilität gemeinsam voranzubringen und nicht getrennt zu betrachten. Er kündigte an, dass die Landesregierung in diesem Sinn ihre Förderkulisse straffen werde. Etliche Mitglieder von erdgas mobil haben sich im November vergangenen Jahres auch in einem Trägerkreis Elektromobilität M-V zusammengeschlossen.

Weiterlesen...

Stadtwerke bestehen Prüfung "Mit Auszeichnung"

Institut vergibt höchstes Prädikat für Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben 

Die Stadtwerke Neustrelitz haben ihr vor drei Jahren erworbenes Zertifikat zur Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben nicht nur verteidigen, sondern noch um einen Grad auf die höchste Stufe „Mit Auszeichnung“ steigern können. Diana Wienbrandt, Fachbereichsleiterin im Institut für Sozialforschung und berufliche Weiterbildung (ISBW), überreichte Urkunde und Pokal im Rahmen einer Betriebsversammlung an Geschäftsführer Frank Schmetzke. Dem vorausgegangen war ein ausführliches Re-Audit durch das ISBW bei den Stadtwerken.

Weiterlesen...

Landwerke setzen auf Windkraft und digitale Netze

Verbund bewirbt sich in fünf Fördergebieten für Telekommunikation

Die Landwerke M-V GmbH hat auf ihrer zweiten Gesellschafterversammlung konkrete Vorhaben in den Bereichen Windenergie und digitale Netze abgesteckt. So soll im Landkreis Vorpommern-Greifswald ein Windpark entstehen „Wir gehen davon aus, dass das Vorhaben kurzfristig und damit noch nach den Bedingungen des bislang geltenden Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) realisiert werden kann“, so Frank Schmetzke, einer der beiden Geschäftsführer der Landwerke. Bekanntlich will die Bundesregierung das EEG novellieren. Dabei sollen unter anderem die Förderung künftig an Ausschreibungen geknüpft und der Anlagenbau in seiner Kapazität begrenzt werden.

Weiterlesen...

 

Suche

Bereitschaftsdienst

Innerhalb unserer Geschäftszeiten erreichen Sie uns wie gewohnt unter der Telefonnummer
03981 474-0.
Außerhalb der Geschäfts-
zeiten sind wir im Störungsfall unter folgenden Nummern zu erreichen:

Gas: 0171 7412512
Strom: 0171 3192400
Wasser: 0171 7412512
Wärme: 0171 3171899

 

Mitarbeiter der Stadtwerke haben diesen farbenfrohen Kalender zum 25. Jubilaeum des Unternehmens in diesem Jahr gestaltet.